Wohnen

Behaglich und in familiärer Atmosphäre

Blick aus dem Garten auf das Caritashaus St. Walburg

Das Haus verfügt über einen freundlich und übersichtlich gestalteten Wohnbereich mit 24 Appartements in der ersten Etage eines zweigeschossigen Flachbaus. Sowohl der Wohn- als auch der Versorgungstrakt sind mit einem Fahrstuhl ausgerüstet. Die Appartements bestehen aus 2 Zimmern mit Dusche/WC. 2 Appartements sind behindertengerecht ausgerüstet.

 

Zur Grundausstattung gehören Telefon, Kindersicherung an Fenstern und Steckdosen, sowie bei Bedarf  Wickelgelegenheiten. Darüber hinaus steht über eine Babyphonanlage eine begrenzte Anzahl von Babyphonen zur Verfügung. Wir möchten Sie zur Selbstfürsorge ermutigen und Ihnen einen erholsamen Schlaf ermöglichen. Deshalb, sowie aus Sicherheits- und pädagogischen Gründen haben wir uns gegen Familienbetten entschieden. Genießen Sie den Schlaf in Ihren Einzelbett! Für Ihre Kinder stehen altersentsprechende Betten  zur Verfügung.

Auf Medien verschiedener Art haben wir bewusst verzichtet. Es gibt in den Zimmern weder TV-Geräte noch Radios. Ein Fernsehgerät steht in einem Gemeinschaftsraum für besondere Anlässe zur Verfügung.

In zwei behindertengerechten Appartements können sowohl Kinder als auch Mütter mit Handicap untergebracht werden.

Die Zimmer können für Allergiker angepasst werden. Bitte informieren Sie uns rechtzeitig, wenn Sie ein behindertengerechtes bzw. allergikergeeignetes Zimmer benötigen.

Es stehen außerdem für Sie im Wohnbereich verschiedene Gemeinschaftsräume bereit:

  • Teeküche mit Mikrowelle, Kühlschrank und Kaffeemaschine
  • Mütteroase (ein Wohnzimmer nur für Mütter mit einer Bibliothek)
  • zwei Serviceräume mit separater Badewanne, Waschmaschinen, Trockner und Bügelmöglichkeit
  • ein Spiel- und Lesezimmer für die größeren Kinder
  • ein Spielzimmer für kleinere Kinder

Weitere Räume für die gemeinschaftliche Nutzung in der therapiefreien Zeit finden Sie im Therapiebereich unserer Einrichtung im Erdgeschoss bzw. in einem separaten Gebäude.

Besucher

Da für die Mütter eine geschützte, vertraute Umgebung geschaffen werden soll, können Besucher unserer Gäste nur außerhalb des Hauses und des Geländes empfangen werden.